Frauen in Führung - Zwischen Autorität und Kooperation

Das Projekt „Frauen fördern – Unternehmen stärken!“ geht im Januar 2014 zu Ende. Für viele kleine und mittlere Unternehmen der Region wurde eine große Anzahl von Fortbildungen durchführt. Zum Abschluss der erfolgreichen Zusammenarbeit der letzten drei Jahre organisierte das itf Schwerin einen besonderen Workshop für Projektpartnerinnen in Führungspositionen. Am 03.12.2013 fand ein Tagesworkshop zum Thema:

Frauen in Führung - Zwischen Autorität und Kooperation

statt. Der Tag gab Raum zum Erfahrungsaustausch mit anderen Führungs­kräften und lieferte gleichzeitig wertvolle Impulse für die eigene Position. Konflikttypen und Lösungsstrategien wurden dabei einmal auf andere Art betrachten. Speziell ausgebildete vierbeinige Co-Trainer begleiteten durch das Programm.

Warum mit Hunden?

„Wir schulen mit Hunden unsere Authentizität, um so eine bessere Abstimmung zwischen Gefühlen, Bewusstsein und Kommunikation zu erreichen. Dieser Weg führt nicht allein zum Hund, wir erfahren uns selbst als „vollständige“ Person.“

(Dr. Dorit Feddersen-Petersen)

 

Die Teilnehmerinnen erfuhren über die Arbeit mit den Hunden an diesem Tag mehr über sich und ihre Wirkung auf Mitarbeiter/innen in Konfliktsituationen. Es konnte praktisch erlebt werden, wie bereits kleine Veränderungen große Wirkungen erzielen können. Videoaufnahmen unterstützten dabei. Spezielle Übungen mit den tierischen Sparringspartnern ließen Potentiale erkennen und eröffneten die Möglichkeit, wahrzunehmen, wie sich neue Wege anfühlen und man diese beschreiten kann. So waren dann auch die Teilnehmerinnen am Ende des Workshops sehr beeindruckt von dem Tag und den vielen Eindrücken und Erkenntnissen. "Ich hätte nicht gedacht, dass von den Übungen mit den Hunden so viel in die Arbeit mit meinen Mitarbeitern zu übertragen ist. Eigentlich könnten wir nun noch einen Tag weiter machen!", so die Geschäftsführerin einen Unternehmens aus Wittenburg.

Der Workshop wurde durchgeführt vom Team des Innovationstransfer- und Forschungsinstituts Schwerin:

 

Pamela Buggenhagen, Geschäftsführerin des itf Schwerin, ist Diplom-Psychologin und arbeitet in verschiedenen Projekten zur Personalentwicklung in kleineren und mittleren Unternehmen. Sie berät im Bereich Mitarbeiterführung und Teamentwicklung und bietet Fortbildungen und Seminare zur Organisations- und Persönlichkeitsentwicklung an.

Nadine Böttcher, wissenschaftliche Mitarbeiterin des itf Schwerin, ist Diplom Umweltwissenschaftlerin und arbeitet in verschiedenen Projekten der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Sie berät seit mehreren Jahren Menschen mit Hund und Tierschutzorganisationen und bietet tiergestützte Workshops und Coachings zur Persönlichkeitsentwicklung an.

Aktuelles

Deutsche Tage in Wei...

Auf Einladung des Deutschen Volkshochschulverbandes sprach  Dr. Hans Joachim Buggenhagen am 15.10.2015 über Ergebnisse des Transformationsprozesses in  Ostdeutschland nach der...


weiterlesen...

25 Jahre itf Schweri...

Das Innovationstransfer- und Forschungsinstitut Schwerin e.V. konnte im Jahr 2016 auf eine 25-jährige erfolgreiche Forschungs- und Gestaltungsarbeit zurückblicken. Dieses Ereignis war Anlass,...


weiterlesen...

Integration und Viel...

Im Auftrag des Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin e.V. wurde durch das itf Schwerin die Auswertung einer Befragung von 1.000 Unternehmen...


weiterlesen...

Leitfaden Qualität ...

Unter Beteiligung des itf Schwerin e.V. entstand der jetzt vom Bundesinstitut für berufliche Bildung (BIBB) veröffentlichte Leitfaden zur "Qualität der...


weiterlesen...

Handreichung Flexib...

Im Auftrag des Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin e.V. wurde die Handreichung "Flexible Arbeitszeitmodelle" durch das itf Schwerin erarbeitet. Insbesondere an...


weiterlesen...
01234