12. BerufsBildungsTage Mecklenburg-Vorpommern

Im Mittelpunkt der XII. BerufsBildungsTage Mecklenburg-Vorpommern am 17. und 18. Juni 2013 in Schwerin standen pädagogische Erfahrungen und neue Ideen zum Thema "Leben, Lernen und Arbeiten in gesellschaftlicher Vielfalt".

Deutschland braucht die Vielfalt und Strategien zum Umgang mit ihr. Vielfalt funktioniert aber nur über Integration aller. Deshalb spielt die Thematik "Diversity" auch in der pädagogischen Diskussion eine zunehmende Rolle. Bildung kann in besonderer Weise dazu beitragen, den Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt zu lernen, Minderheiten vor Ausgrenzung zu schützen und Vielfalt als Bereicherung in Wirtschaft und Gesellschaft zu erkennen und zu nutzen.

 

 

Gemeinsam mit den Partnern unserer Lernpartnerschaft "Unity in Diversity" aus Schottland und Spanien sowie weiteren Gästen der Tagung wurden Beispiele und Möglichkeiten zum Thema Vielfalt diskutiert. Die Vertreter von Bildungseinrichtungen aus Mecklenburg-Vorpommern und dem europäischen Ausland bestätigten, dass in ihrem Umfeld schon Vieles dazu getan wird. Von Interesse ist jedoch weiterhin, wie weit die Gesellschaft insgesamt und auch insbesondere die Wirtschaft in dieser Hinsicht sind. Anika Zahlmann vom Unternehmerverband Norddeutschland-Schwerin e.V. berichtete dazu aus einer aktuell laufenden Befragung von 1.000 Unternehmen in M-V. Die Unternehmer sind, auch auf Grund des zunehmenden Fachkräftemangels zunehmend offen gegenüber einer größeren Vielfalt in ihren Unternehmen und bemühen sich, entsprechend gute Bedingungen zu schaffen. Die Ergebnisse der Befragung konnte Frau Wegrad-Paul (SBW) anhand ihrer Erfahrungen mit Unternehmen, die gerade junge Spanier für eine Ausbildung gewinnen wollen, bestätigen. Alle sind sehr bemüht, diesen einen herzlichen Empfang zu bereiten und die Ausbildung mit verschiedenen Möglichkeiten der Unterstützung zu begleiten, damit sie erfolgreich beginnen und natürlich auch beendet werden kann. Frau Dr. Dieckmann (SWS Schulen) präsentierte ihre Bildungseinrichtung ebenfalls als "Lernort der Vielfalt", was die Schüler verschiedener Ausbildungsberufe bei einem Rundgang durch das Haus mit Beispielen aus ihrem Lernalltag anschaulich untermauerten.

Traditionell wurde das Rahmenprogramm der BBT mit dem Wasser in Verbindung gebracht. Wer wollte, konnte einen kleinen Törn mit dem Kutter "Weltenbummler" über den Schweriner See unternehmen. Bei bestem Wetter und leichtem Wind konnten vor allem unsere Gäste aus Schottland und Spanien Schwerin von Seeseite aus bewundern.

Informationen zum Programm: berufsbildungstage mecklenburg-vorpommern-2013.

Vortrag A. Zahlmann:                  prsentation_deutsche version.pdf

prsentation_englische version.pdf

 

 

Aktuelles

Deutsche Tage in Wei...

Auf Einladung des Deutschen Volkshochschulverbandes sprach  Dr. Hans Joachim Buggenhagen am 15.10.2015 über Ergebnisse des Transformationsprozesses in  Ostdeutschland nach der...


weiterlesen...

25 Jahre itf Schweri...

Das Innovationstransfer- und Forschungsinstitut Schwerin e.V. konnte im Jahr 2016 auf eine 25-jährige erfolgreiche Forschungs- und Gestaltungsarbeit zurückblicken. Dieses Ereignis war Anlass,...


weiterlesen...

Integration und Viel...

Im Auftrag des Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin e.V. wurde durch das itf Schwerin die Auswertung einer Befragung von 1.000 Unternehmen...


weiterlesen...

Leitfaden Qualität ...

Unter Beteiligung des itf Schwerin e.V. entstand der jetzt vom Bundesinstitut für berufliche Bildung (BIBB) veröffentlichte Leitfaden zur "Qualität der...


weiterlesen...

Handreichung Flexib...

Im Auftrag des Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin e.V. wurde die Handreichung "Flexible Arbeitszeitmodelle" durch das itf Schwerin erarbeitet. Insbesondere an...


weiterlesen...
01234